in Bitcoin

Analyst „überraschte“ Bitcoin Cash, nachdem die Hash-Rate um 30% gesunken war, aber BCH-Befürworter schlägt zurück

Bitcoin Cash (BCH) hat nach seiner Halbierung am 8. April einen Rückgang der Haschrate erlitten. Obwohl das Netzwerk keine unerwünschten Folgen erlitt, hält es ein Kryptoanalytiker für überraschend, dass die umstrittene Kryptowährung noch keinen „groß angelegten“ Angriff erlitten hat.

Ist das machbar?

Yassine Elmandjra, Kryptoanalyst bei der datengesteuerten Investmentfirma ARK Invest, twitterte am 24. Mai, dass das Netzwerk des BCH seit April 2020 um 30 Prozent gesunken sei, wobei nur 2 Prozent der SHA-256-Haschrate entfallen.

Elamandjra geht davon aus, dass ein 51-prozentiger Angriff mit nur 10.000 Dollar pro Tag stattfinden kann, wenn alle Berechnungen berücksichtigt werden.

Ein Blick auf die BCH-Hash-Raten auf BitinfoCharts zeigt, dass die durchschnittlichen Tageswerte für die Bitcoin Profit-Gabel stetig gesunken sind, wobei sich die Werte vor dem 12. Mai von Bitcoin halbiert haben und um etwa 25 Prozent gegenüber dem April-Niveau gefallen sind.

BCH-Hash-Rate

Es ist unklar, auf welche Werte sich Elamandrja bei seinen Berechnungen stützte, da sie über Tage schwanken und Schätzungen auf veralteten Daten überflüssig machen können. Die Daten von Anfang 2020 zeigen, dass die Hash-Raten etwa doppelt so hoch waren wie die derzeitigen Hash-Raten, was bedeutet, dass die Zahl von 10.000 Dollar für einen theoretischen Angriff nicht zutreffen würde.

Berichten zufolge sind die BCH-Netzwerke in letzter Zeit mühsam langsam geworden, was darauf hindeutet, dass einige Bergleute das Netzwerk verlassen haben könnten. Im April 2020 wurden vom Netzwerk lediglich „vier Blöcke in drei Stunden“ bestätigt, wie der Krypto-Investor Alistair Milne feststellte:

Alistair Milne

✔ @alistairmilne

Die Geschwindigkeit von Bcash-Blöcken ist um 83% gesunken

Nur vier Blöcke in drei Stunden

Erinnern Sie sich, als @rogerkver sagte, es sei schneller als #Bitcoin?  Es ist im Moment nicht einmal die gleiche Geschwindigkeit

14:23 Uhr – 9. April 2020

Informationen und Datenschutz bei Twitter-Werbung

60 Menschen sprechen darüber

Allerdings sind alle Behauptungen bezüglich 51 Prozent der Angriffe auf das BCH-Netzwerk unbegründet, schreibt BitcoinBCH-Gründer Hayden Otto.

BCH-Typ sagt nein

Otto ist der Ansicht, dass Elmadjras Behauptungen externe Faktoren, wie den „fehlenden Anreiz“ für die BCH-Minenarbeiter, das Netzwerk abzubauen, nicht berücksichtigen. Dazu gehören große Firmen wie BTC.com und AntPool, die seiner Ansicht nach Bitcoin Cash unterstützen.

Er stellt fest:

„Diese Pool-Betreiber sind in der Lage, ihre BTC-Hash-Rate sofort auf Bitcoin Cash umzuschalten und so eine bestehende Bitcoin-Cash-Hash-Rate, die sie alle haben, zu unterstützen, wenn sie einen Angriff entdecken.

Otto sagt, dass das Netzwerk bei zwei früheren Gelegenheiten von „überlegenem Hash“ verteidigt wurde, als die Bitcoin „Satoshi Vision“ (BSV) Befürworter Calvin Ayre und Craig Wright in niederträchtiger Weise versuchten, das BCH-Netzwerk zu Fall zu bringen.

Der BCH-Befürworter spricht auch über den „Deep Reorg Protection“ des BCH, ein Protokoll, das die Bildung längerer Ketten verhindert, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind.

Ein Angriff auf ein Blockketten-Netzwerk sei nicht einfach und sogar „höchst unwahrscheinlich“, so Otto. Seiner Meinung nach verstehen die meisten nicht die Feinheiten, die hinter dem Krypto-Mining und dem Ernten von Blockbelohnungen stecken, und verbreiten weiterhin eine falsche Erzählung.

Analyst „überrascht“ Bitcoin Cash ist nach 30%igem Rückgang der Hash-Rate einem Angriff entgangen, aber BCH-Befürworter schlägt zurück

Bitcoin-Bargeld

  1. Mai um 21:58 Uhr UTC

$227.30

-1.73%

Bitcoin Cash, derzeit auf Platz 5 nach Marktkapitalisierung, ist in den letzten 24 Stunden um 1,73% gesunken. BCH hat eine Marktkapitalisierung von $4,19B bei einem 24-Stunden-Volumen von $2,5B.