Enthüllung des Twitter-Hacks, Pornhub akzeptiert Krypto

Der Absturz von Bitcoin, die Enthüllung des Twitter-Hacks, Pornhub akzeptiert Krypto

Hodler’s Digest, das jeden Sonntag erscheint, verfolgt alle wichtigen Kryptonachrichten der vergangenen Woche. Eine unverzichtbare Lektüre für alle Hodlers!

Top-Geschichten dieser Woche

Drei Gründe, warum Bitcoin plötzlich unter $10.000 fiel – und sich erholte

Es war ein schlechtes Ende einer bereits schwierigen Woche für Bitcoin. An einem Punkt fielen die Preise an den großen Börsen unter 10.000 $.

Insgesamt ist der Wert der weltweit größten Kryptowährung laut Bitcoin Era fällt Bitcoin kurzfristig in den letzten Tagen um 11,7 %. Die meisten dieser Verluste kamen am Donnerstag, als ein plötzlicher Rückgang um 7 % in weniger als zwei Stunden Longs im Wert von 99 Millionen Dollar auslöschte.

Dies fiel mit Ausverkäufen an der US-Börse zusammen, und es hilft auch nicht, dass der Dollar in letzter Zeit wieder anzieht. Die Stimmung war nach dem Absturz gemischt, wobei der eToro-Analyst Simon Peters Bitcoin warnte, dass „es noch ein langer Weg bis zum Absturz sein könnte“.

Genau 91 Jahre nach dem Wall Street Crash von 1929 zeigte der Crypto Fear and Greed Index eine seismische Veränderung der Anlegerstimmung – innerhalb von Stunden wechselte er von „Gier“ zu „Angst“.

Angeblich zweites jugendliches Superhirn hinter dem „Bitcoin Giveaway“-Hack von Twitter

Dachten Sie, der seltsame Fall mit dem Twitter-Hack vom Juli sei gelöst? Denken Sie noch einmal nach.

Das FBI hat einen Durchsuchungsbefehl gegen einen 16-Jährigen aus Massachusetts im Zusammenhang mit dem beispiellosen Einbruch ausgeführt, bei dem hochkarätige Konten von Prominenten, Millionären und Präsidentschaftskandidaten kompromittiert wurden.

Detektive haben das Haus des Teenagers durchsucht, und es wird vermutet, dass er möglicherweise „eine gleichberechtigte, wenn nicht sogar eine bedeutendere Rolle“ bei dem Einbruch gespielt haben könnte.

Es wird behauptet, dass er sich als Twitter-Mitarbeiter oder -Auftragnehmer ausgegeben haben könnte, um Legitime zu täuschen, indem er ihre Anmeldedaten auf gefälschten Websites eingab, wo er sie abfangen konnte.

Drei weitere Personen wurden im Zusammenhang mit dem Angriff angeklagt – ein 17-jähriger und ein 22-jähriger aus Florida und ein 19-Jähriger aus dem Vereinigten Königreich.

Gouverneur der Bank of England weist Bitcoin als Zahlungsmittel ab

Binance wirbt möglicherweise an Bushaltestellen in London für Bitcoin, aber täuschen Sie sich nicht: Der Gouverneur der Bank von England ist kein Fan der Krypto-Währung.

Andrew Bailey – ein bekannter Krypto-Skeptiker – hat gesagt, dass Krypto-Guthaben „ungeeignet für die Welt des Zahlungsverkehrs“ seien, da Bitcoin „überhaupt keine Verbindung zum Geld hat“.

Es gab jedoch einigen Grund, optimistisch zu sein. Bailey sagte, dass Stablecoins einige „nützliche Vorteile“ bieten könnten, indem sie die Reibung bei Zahlungen verringern – solange sie nach den gleichen Standards funktionieren wie die bereits auf dem Markt befindlichen Alternativen auf Fiat-Basis.

Ebenfalls in dieser Woche stellte sich heraus, dass die Marktkapitalisierung von Stablecoins seit Mitte Juli kontinuierlich um 100 Millionen Dollar pro Tag gestiegen ist. Der Anstieg der DeFi-Protokolle und die Nachfrage nach Münzstücken in Liquiditätspools werden zweifellos dazu beigetragen haben.

In einem Interview, das er mitten im Krypto-Boom im Jahr 2017 gab, hatte Bailey davor gewarnt: „Wenn Sie in Bitcoin investieren wollen, seien Sie darauf vorbereitet, all Ihr Geld zu verlieren.“

Apple-Börsenkapitalisierung zeigt, wie klein Crypto ist

Wenn Sie eine Vorstellung davon bekommen wollen, wie klein die Marktkapitalisierung von Crypto ist, schauen Sie sich einfach Apple’s an.

Der iPhone-Riese hat jetzt eine Bewertung von 2,1 Billionen Dollar bei Bitcoin Era – sechsmal mehr als alle Krypto-Währungen zusammen bei 327 Milliarden Dollar.

All dies deutet darauf hin, dass der Krypto-Sektor in Zukunft viel mehr Raum für Wachstum hat.

Bitcoin hat in den letzten 12 Jahren eine außergewöhnliche Reise hinter sich – von einem Preis von weniger als 1 Dollar pro Münze bis zu einem Rekordpreis von 20.000 Dollar Ende 2017.

Vielleicht braucht Bitcoin ein Comeback wie Apple es hatte. Es ist seltsam, wenn man bedenkt, dass Apple in den 1990er Jahren am Rande des Bankrotts stand, so sehr, dass es eine Finanzspritze von Microsoft brauchte. Im Jahr 2001 wurden der iPod und iTunes geboren… und der Rest ist Geschichte.

Related Posts

© All Right Reserved